Wankelmotoren - Markus´ Informationssammlung :o)

Der Auslöser meiner "Liebe" für Wankelmotoren war als ich 2006 bei einer Party unserer Lowbudget-Dragracing Freunde ein Video von Dragsterrennen in Puerto Rico mit dem Untertitel "www.3rotor.com" sah... Eine grottenschlechte Seite, aber Google und Youtube halfen schnell zu erkennen das (Mazda-) Wankelmotoren nicht dem Ruf nachkommen anfällig und "von Gestern" zu sein :o) Ein idealer Motor für meinen Dragracing-Käfer war gefunden!

Hier möchte ich nun nach und nach alle Infos die ich über  die Jahre gefunden und Erfahrungen die ich gemacht habe mit anderen Wankelliebhabern, oder denen die es grad werden, teilen.

Dies sind keine Reparaturanleitungen und nur meine privaten Meinungen!

Viel Spaß damit!


Dezember 2014:

Sekundärlufteinlass am Sixport Rotorgehäuse mit Aluminium Vollmaterial verschlossen:

Gewinde M18x1,5 auf das Rundmaterial geschnitten, M18x1,5 Gewinde in den Kanal gebohrt, mit Locktide verschraubt und verstemmt, danach glatt gefeilt:

Blockversteifungsplatte für den 12ABP Motor: 6mm Aluminium, Ölwanne als Schablone - Löcher für Ölrücklauf, Ölpeilstab, Druckreglerausgänge und Ansaugrohr - fertig :)

FFederstifte des alten Sixport Auslausseinsatzes ausgebohrt, Einsatz und Distanzring entfernt, M6 Gewinde geschnitten, neuen Turbo II / FD Titaneinsatz montiert und mit M6x8 (M6x10 wäre noch besser gewesen) montiert :)


November 2014:

Ölbohrung für die Öldosierpumpe in der ersten Gehäuseplatte wird mit einer M5 x8mm Madenschraube verschlossen, da die Schmierung bei diesem Motor mit 2Takt Motorenöl im Kraftstoff (1:100 beim Sauger - Castor Cart Öl von Rockoil da perfekt für E85 und keine Entmischung im Alkohol) erfolgt:

 

 

Kühlwasserbohrung im 12A Rotorengehäuse mit etwas Dichtmasse und 20mm Froststopfen verschlossen, perfekt abgedichtet für die Einzeldrosselklappenansaugbrücke:

 

 

Teile Waschen mit E85 und Messingbürste:

auch völlig verkokte Kreiskolben lassen sich nach ein paar Tagen einwirken blitzblank säubern!

 

 

Ölpumpflansch im 12A Gehäuse strömungsgünstig aufgefräst:

 

 

Festgerostete Dichtleisten entfernen leicht gemacht:

Eine alte Fühlerblattlehre, 1mm funktioniert prima für 12A Motoren, für 13b muss es etwas schmaler sein:


April 2014:

alte/neue Webseite eines Wankelgurus:

 

Mistral Engines:


Oktober 2012:

Entwicklungshilfe für unsere schweizer Freunde von wankelbug.blogspot.de, die ersten Bridgeports aus der Primerracing-Werkstatt. Was für eine Frimelarbeit :)


 

Links:

Der-Wankelmotor.de

Racingbeat-Techniktipps

 http://foxed.ca/rx7manual/ eines der größten Verzeichnisse mit Literatur (Werkstatthandbücher etc.)

Gewichte und Verdichtung verschiedener Rotoren

Yawpower.com

Pineappleracing.com ((Videos zur Bearbeitung)

Mazdarotary.net (Übersicht bearbeitete Ports)

Pineappleracing.com (Übersicht Ports Ein- und Auslasskanäle)

Rotary Online (Verstärkungsplatte Motor/Ölsumpf - gegen Verdrehen des Motors)

Mazdamotorsports.com Teilekatalog Mazda-Werksrennsportteile mit Bestellnummern

KIWI-Racing (4Scheiben-Wankelmotor-Bausatz)

Riceracing.com.au Wassereinspritzungen und Motorenbau

Mazmart.com (mit die besten mechanischen Wasserpumpen für RX7 FD und RX8)

Southcoastrotary.com.au (top Apex Seals)

Tigerjapanese (gute Möglichkeit Motoren zu bekommen)

O&J Performance (Drosselklappen und Ansaugbrücken für Dragracing)

Xtremerotaries.com (Paßschraubenkits gegen Verdrehen des Motors und andere schöne Dinge)

jhbperformance.com (Beschichtung der Rotorlaufflächen im Gehäuse)

Kensheepers.com (RX8 Dragracing)

Eastcoastparts.com (Billet-Alurotoren!!!)

 

PACperformance.com.au (6sec 13b!!!)

Foren:

 

Ausrotary.com

...schöner Thread hieraus mit vielen Ports und Motorenbildern

 

RX7Club.com (mit technischen Diskussionen auf sehr hohem Niveau)

 

 

 

Bücher:

2009 erschienen, brandaktuell und voller guter Tipps:

 

 

Wankel-Dragracing:

AGRacingphoto.com (Puerto Rico)

 

 

 

 

Steuerzeiten der Ein- und Auslasskanäle:

 

Peripheral Ports selber bauen:

 

Racingbeat Peripheral Port Gehäuse:

 

PP-Motor mit Vergaser (Leistung Old-School):

Bedüsung von Weber Vergasern (Racingbeat.com)

Leistungen Weber vs. Holley (Racingbeat.com)pp )